Freiwillige Turner Feuerwehr Tann (Rhön) 1864 e.V.
Freiwillige Turner Feuerwehr Tann (Rhön) 1864 e.V.

Brennt Gras und Gestrüpp oberhalb von Lahrbach am Auersberg

Die Feuerwehr Tann (Rhön) wurde heute gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Wendershausen zu einem Feuer oberhalb des Paradieshofs alarmiert. Hier waren tief schwarze Rauchwolken aufgestiegen woraufhin der Notruf stattfand. 
Die Lokalisierung der Einsatzstelle gestaltete sich schwierig, da die Rauchentwicklung beim Eintreffen der Feuerwehr kaum noch sichtbar waren. Dennoch konnte die Einsatzstelle zügig auf einer abgelegenen Wiese am Waldrand lokalisiert werden. An der Einsatzstelle fanden wir eine größere Feuerstelle vor auf der illegal größere Mengen Reifen und Silofolie verbrannt wurden, was auch die zeitweise starke Rauchentwicklung begründet. Die Hitzeentwicklung war so groß, dass umstehende Bäume bis in mehrere Meter Höhe verkohlt und verbrannt waren. Das restliche Feuer wurde gelöscht und die Polizei alarmiert.
Der Einsatz ging glücklicherweise sehr glimpflich aus, da sich bei einer leicht veränderten Windrichtung ein nah angrenzender Fichtenwald mit mehreren 100qm hätte entzünden können und ein Waldbrand wäre nicht mehr zu verhindern gewesen. 
Aus diesem Grund appellieren wir an die Bevölkerung, abgesehen davon, dass das Verbrennen von Reifen und Folien verboten ist, bei angemeldeten Zweckfeuern ausreichend Abstand zu umliegenden Gebäuden und Wäldern/Hecken einzuhalten. Die Wälder sind nach wie vor trocken und durch Funkenflug können unvorhersehbare Brände entstehen.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Tanner Stadtverwaltung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Turner Feuerwehr Tann (Rhön) 1864 e.V.